Oxidativer Stress & toxische Metalle sind Auslöser für über 200 Krankheiten.

Wie sieht es in Ihren Zellen aus?

Belastung durch Schwermetalle wissenschaftlich bewiesen

 

Die negativen Auswirkungen der Schwermetalle auf den Organismus des Menschen ist durch zahlreiche Publikationen weltweiter Forschungsinstitute sowie durch spezialisierte Ärzte belegt.

Schwermetalle Ursache für schwere Krankheiten

 

Schwermetalle bleiben ein Leben lang in den Zellen (besonders in den Hirnneuronen, den Bauchspeicheldrüsen, der Leber, den Lungen und Nieren), wo sie dann auch Schaden verursachen. Sie sind verantwortlich für schwere Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson, auto-immune und degenerative Probleme sowie Haarausfall, Hautprobleme, starke Müdigkeit und Migräne. Ebenso sind sie die grössten Lieferanten von freien Radikalen, die wiederum Verursacher von über 200 gravierenden Krankheiten und Beschwerden sind.

Innovative Messmethode

 

Exakte Feststellung von Nährstoffen

Die Diagnose zur Feststellung eines Nährstoffmangels oder einer Belastung mit Schwermetallen war bislang aufwändig, teuer und teilweise nur indirekt und somit ungenau möglich.

 

Basierend auf Spektral-Photometrie

Mit dem Zell-Check Spektrometer, einer revolutionären Technologie, die auf der Spektral-Photometrie basiert, ist nun jedem Therapeuten, eine stabile, reproduzierbare Messung der wichtigsten Mineralien und toxischen Metalle, direkt auf Zell-Ebene, möglich.

 

Erkennung und Behebung von Wechselwirkungen

Zudem können durch gut erforschte Wechselwirkungen zwischen Mineralien und Metallen mögliche Störungen der physiologischen Systeme erkannt und behoben werden.

Funktionalität des Körpers

OPTIMALE NÄHRSTOFFVERSORGUNG MINDERT GESUNDHEITSRISIKEN

 

Risiken für Krankheitsentwicklung

Alle physiologischen Prozesse des Körpers wie Energieproduktion, Entgiftung, Immunität, Zellstoffwechsel, hormonelle Regulation usw. sind u.a. abhängig von Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen, Eiweissen und Fettsäuren. Werden diese Mikronährstoffe suboptimal zugeführt, schlecht resorbiert oder durch einen erhöhten oxidativen Stress, durch Metallvergiftung oder andere Belastungen ausgelaugt, kann das Risiko der Krankheitsentwicklung erhöht werden.

Optimale Nährstoffversorgung unterstützt Gesundheit

 

Umgekehrt kann man davon ausgehen, dass eine optimale Versorgung der Nährstoffe zur Erhaltung der Gesundheit beitragen kann.

Vorteile des Zell-Checks

EIN GESAMTHEITLICHES KONZEPT FÜR DIE GESUNDHEIT

 

* Die Konzentrationen der Mineralien und toxischen Metalle wird

   direkt auf der Zell-Ebene gemessen

* Die Bestimmung von Mineralien Spurenelementen und Toxinen ist

   eine zuverlässige Ergänzung zu einer Blut- sowie Speichel- oder Urin-

   Analyse

* Die Messung ist sehr stabil reproduzierbar und nicht abhängig vom

   Tagesmoment

* Falsche Negativ-Tests bleiben daher ausgeschlossen

* Durch eine Gegenüberstellung von vielen Mineralien sowie

  Spurenelementen und toxischen Metallen zeigt ein Vitalstoff-Check

  welche Körpersysteme gefährdet sein könnten

* Dank sofortiger Messergebnisse sind unmittelbare therapeutische

   Massnahmen möglich

Hinweis: Der Zell-Check ist ein Lifestyle und kein Medizinprodukt. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die bereitgestellten Informationen keine Diagnose oder ärztliche Beratung ersetzen.

Publikationen zum Download

Zell-Check in der täglichen Praxis – spektralphotometrische Mineralstoff- und Metallanalyse

Autor: Dr. rer. nat. Dirk Kuhlmann
Verlag: Sonderdruck, Bio-Medoc-Verlag, 12/2016, 1-6
Veröffentlichung: Januar 2017

Der unvermeidbare Zusammenhang zwischen oxidativem Stress und Sport

Autor: Prof. Dr. Marcel Capt
Verlag: Publikation zum „12th Medicine World Congress” in Monaco, 2. erg. Aufl. 2012, 1-3
Veröffentlichung: März 2017

Zell-Check auf einen Blick